Königspaar 2003-2004

Thomas u. Ute Göbel

Groß war der Jubel, als am Montag nach nur etwa einer Stunde der Vogel fiel. Dabei lieferten sich Friedrich Ricke und Thomas Göbel ein bis zum Ende spannendes Feuergefecht, in dem die Anwärter um die Königswürde ohne Pause und abwechselnd auf den hölzernen Schützenvogel anlegten.

Schließlich setzte sich der 41-jährige Chefkoch, Thomas Göbel, gegen seinen Mitbewerber durch. Mit dem 126 Schuss holte er den stolzen Vogel von der Stange und sicherte sich damit vor Friedrich Ricke die Königswürde. Als Regentin steht ihm seine Ehefrau Ute zur Seite.